Fähren und Schiffahrt der Oberelbe in Sachsen und Böhmen


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Die Wirkungsweise der Gierfähren

Impressum und graphische Seite Neu

Wirkungsweise der Gierfähre

1. Gierfähre
2. Eine Schaluppe o.ä. mit kleinem Mast, um das Seil vor der Fähre aus dem Wasser zu heben.
3. Seil
4. Bojen um das Seil an der Wasseroberfläche zu halten
5. Anker
6. Anleger
7. Fließrichtung
7.1 Durch die Kraft des Wassers (Gierwirkung) wird die Fähre in diesem Fall zur rechten Seite des Flusses
gedrückt.

Wirkugsweise einer Prahmfähre

1. Prahm
1.1 Winde um den Prahm schräg zur Fließrichtung stellen zu können.
2. Schaluppe o.ä. mit kleinem Mast um das Seil vor dem Prahm aus dem Wasser zu heben.
3. Seil
4. Bojen um das Seil an der Wasseroberfläche zu halten.
5. Anker
6. Anleger
7. Fließrichtung
7.1 Gierwirkung durch die der Prahm in diesem Fall zur rechten Seite des Flusses gedrückt wird.

Wirkungsweise einer Hochseilgierfähre

1. Fähre
2. Seil
3. Rolle
4. Seil
5. Mast
6. Anleger
7. Fließrichtung
7.1 Gierwirkung durch die die Fähre in diesem Fall nach rechts gedrückt wird.

Home | Impressum und graphische Seite Neu | Faehren von Aussig -Lovositz | Faehren von Topkowitz - Schoenpriesen | Fähren vom deutschen Km 0 - Kartitz | Privoz Kartitz - Neschwitz W.F.Km 747,5 | Privoz Krochwitz - Vilsdorf DF Km 745,0 | Privoz Rosawitz - Krischwitz DF Km 741,8 | Privoz Bodenbach - Tetschen Altstadt DF Km 741,3 | Privoz Obergrund - Tetschen D.F. Km 739,5 | Fähre Mittelgrund – Rasseln KF Km 736,5 | Der Heilige Km 733,4 | Privoz Niedergrund ( Dolni Zleb )- Elbleiten (Labska Stran ) Km 731,9 | Der deutsche Kilometer 0 | Fähren Schöna - Obervogelgesang | Fähren Tolkewitz - Cunnersdorf | Fähren Cotta - Blasewitz | Fähren Siebeneichen - Kaditz | Fähren Göhlis - Meissen | Fähren Dommitzsch - Riesa | Seite 118 | Sitemap


Untermenü


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü