Fähren und Schiffahrt der Oberelbe in Sachsen und Böhmen


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Fähre Vorberge - Zschepa Km 114,0

Fähren Dommitzsch - Riesa

Fähre Vorberge- Zschepa Km 114,0

1861 ist einem Fischer aus Zschepa erstmals bis auf Widerruf eine Konzession erteilt worden. Mit dem Tod des beliehenen 1880, erlosch diese Gerechtigkeit.
Der Schiffssteuermann August Waurentsch verzichtet 1890 auf den Fährbetrieb, da für diese Kahnüberfahrt ein dringendes Bedürfnis nicht mehr vorliegt.
Daraufhin beschließt die Amtshauptmannschaft Meißen als Elbstromamt unter dem 27.Februar 1890 die Fährgerechtigkeit einzuziehen.
Dies erfolgt mit der Verordnung vom 23.Juli 1890 unter der Reg.Nr. 1465.


Quelle: FM. K. II. G. 1. - K. 1. Vol. II. Bl. 9ff.
H.St.A. 10851 Nr. 14030






Die Fährordnung der Fähre Vorberge-Zschepa von 1861.

Quelle: H.St.A.


Auf dieser Karte der SBDG von1922 ist diese Fähre noch eingetragen.

Quelle: SBDG Dresden

Home | Schiffahrt der Oberelbe | Faehren von Aussig -Lovositz | Faehren von Topkowitz - Schoenpriesen | Fähren vom deutschen Km 0 - Kartitz | Privoz Kartitz - Neschwitz W.F. | Privoz Krochwitz - Vilsdorf DF Km 90,2 | Privoz Rosawitz - Krischwitz DF Km | Privoz Bodenbach - Tetschen Altstadt DF Km 94,25 | Privoz Obergrund - Tetschen D.F. | Fähre Mittelgrund – Rasseln KF Km | Der Heilige | Privoz Niedergrund ( Dolni Zleb )- Elbleiten (Labska Stran ) Km 103,95 | Der deutsche Kilometer 0 | Fähren Schöna - Obervogelgesang | Fähren Tolkewitz - Cunnersdorf | Fähren Cotta - Blasewitz | Fähren Siebeneichen - Kaditz | Fähren Göhlis - Meissen | Fähren Dommitzsch - Riesa | Seite 118 | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü