Fähren und Schiffahrt der Oberelbe in Sachsen und Böhmen


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Privoz Kartitz - Neschwitz W.F.

Fähre Kartitz - Neschwitz WF Km 747,5
Pøívoz Choratice CZ - Nebocady CZ

Die Wagenfähre befand sich am Km 746,9. Auf der linken Seite am Km 745,9 mündet der "Krebsbach".
Am Km 747,3 befand sich die Personenfähre .

Nákladní pøívoz se nacházel na 746,9 km. Na levé stranì na 745,9 km ústí "Raèí potok".
Osobní pøívoz se nacházel na 747,3 km.

Franz Jugel war hier der Pächter, er erhielt am 18. Mai 1879 das Fährrecht bis 1909 welches noch bis 1914 verlängert wurde. Ab 1933 erhält sein Sohn Josef Jugel die Conzession für einen Fährprahm und einen Fährkahn. Am 28. April 1939 gibt er diese Conzession auf. Vermutlich wegen wirtschaftlichen Schwierigkeiten.
Am 16. Mai 1940 erhält die Gemeinde Neschwitz das Fährrecht zum Betrieb der Fähre mit einem Prahm, einem Handkahn und mit einem Motorboot. Als Pächter wird Konrad Dietrich geboren 1877 in Hrensko verpflichtet.
Infolge der Kriegsereignisse (sein Sohn wurde am 4.März 1941 zur Wehrmacht eingezogen) stellt Dietrich den Fährbetrieb ein am 4. März 1941 ein.
Mit Schreiben vom 7. April 1941 ersucht der Bürgermeister von Neschwitz um Ersatz für Dietrich in der Person von Paul Schmirler Neschwitz Nr. 12. Dieser hatte bereits unter Josef Jugel die Fähre bedient und ist zur Zeit Dienstverpflichtet bei der Firma Schmidding in Bodenbach. Er erbittet die Freigabe Schmirlers unter dem 31.12.1943
Ab 8. Januar 1944 ist Josef Richter als Angestellter der Gemeinde Fährmeister an dieser Fähre. Am 25. Januar wird die Genehmigung dafür vom Wasserstraßenamt Außig erteilt.

Nákladní pøívoz se nacházel v km 746,9. Na levé stranì v km 745,9 ústí Raèí potok.
Na km 747,3 se nacházel osobní pøívoz.

Nájemcem zde byl Franz Jugel, který dne 18. kvìtna 1879 obdržel pøevoznické právo až do roku 1909, které bylo prodlouženo až do roku 1914. Od roku 1933 obdržel jeho syn Josef Jugl koncesi jak pro pøevozní prám, tak i pramici. Dne 28. dubna 1939 se této koncese vzdává, údajnì kvùli hospodáøským obtížím.
Dne 16. kvìtna 1940 obdržela obec Neboèady pøevoznické právo k provozu pøevozu prámem, pramicí a motorovou lodí. Jako nájemce byl najmut Konrad Dietrich, narozen v roce 1877 ve Høensku.
Následkem váleèných událostí ( jeho syn byl dne 4. bøezna 1941 povolán k Wehrmachtu ) zastavuje dne 4. bøezna 1941 Dietrich provoz pøívozu.
Dopisem ze 7. dubna 1941 hledá starosta Neboèad náhradu za Dietricha v osobì jménem Paul Schmirler, Neboèady è. 12. Jmenovaný již pod Josefem Jugelem pøívoz obsluhoval a je toho èasu povolán do služby u firmy Schmidding v Podmoklech. Prosí o uvolnìní Schmirlera do 31.12.1943.
Od 8. ledna 1944 pracuje jako zamìstnanec obce na tomto pøívozu pøevozník Josef Richter. Pro tuto èinnost je dne 25. ledna udìleno povolení Úøadem pro vodní cesty v Ústí nad Labem.

Die Wagenfähre Kartitz - Neschwitz im Jahr 1925

Postkarte: Sammlung K.Stein Dresden

H:\Schiffahrt\Fähren\Fähren Böhmen\Fähren Böhmen\Neschwitz\neschwitz böhmen.JPG
Error File Open Error

Die Fähre Kartitz - Neschwitz 1930 hier als Kahnfähre.

Postkarte: Sammlung K.Stein Dresden

H:\Schiffahrt\Fähren\Fähren Böhmen\Fähren Böhmen\Neschwitz\FOTO288.JPG
Error File Open Error

Home | Schiffahrt der Oberelbe | Faehren von Aussig -Lovositz | Faehren von Topkowitz - Schoenpriesen | Fähren vom deutschen Km 0 - Kartitz | Privoz Kartitz - Neschwitz W.F. | Privoz Krochwitz - Vilsdorf DF Km 90,2 | Privoz Rosawitz - Krischwitz DF Km | Privoz Bodenbach - Tetschen Altstadt DF Km 94,25 | Privoz Obergrund - Tetschen D.F. | Fähre Mittelgrund – Rasseln KF Km | Der Heilige | Privoz Niedergrund ( Dolni Zleb )- Elbleiten (Labska Stran ) Km 103,95 | Der deutsche Kilometer 0 | Fähren Schöna - Obervogelgesang | Fähren Tolkewitz - Cunnersdorf | Fähren Cotta - Blasewitz | Fähren Siebeneichen - Kaditz | Fähren Göhlis - Meissen | Fähren Dommitzsch - Riesa | Seite 118 | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü