Title
Direkt zum Seiteninhalt
Fähren Dommitzsch - Riesa
Fähre Kleinsermuth


1705 wird in einer Jahresrechnung des Amtes Colditz unter "Laaszins" von einem Kahn bei diesem Dorf erwähnt.Er war verpachtet worden und es sollten nur Fußgänger befördert werden¹.
Später befand sich die Gemeinde im Besitz des Kahnes, sie behauptete die Gerechtigkeit stehe ihr zu, sie habe sie mit der Fischerein an einen Dorfgenossen verpachtet  ².
1873 kaufte das Rittergut Kötteritzsch von der Altgemeinde die Fährgerechtigkeit³.
Das Rittergut betrieb auch die Fähre über die Freiberger Mulde unmittelbar am Zusammenfluß. Heute ist dort eine Brücke.  
1913 hat die Gemeinde die Gerechtigkeit nachträglich verliehen bekommen.
.


Quelle:    H. St. A. DD 10036 Fin. Archiv Loc. 34977. Rep. II.Gen. 65 1730 ¹
             H. St. A. DD 10036 Fin. Archiv Loc. 33392. Rep. XXXII. Colditz Nr. 42²
Title
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.
Zurück zum Seiteninhalt