Title
Direkt zum Seiteninhalt
Fähren Dommitzsch - Riesa

Fähre Mühlberg - Staritz Km 128,0

An Fährgefäßen waren folgende Fahrzeuge vorhanden:

Eigentümer Rat der Stadt Mühlberg bis zum Dezember 2008 dann kam das endgültige Aus für diese Fähre

Gierseilfähre "Mühlberg"
                   Paß Nr. (11 M 22 - 2 alt)
                                                                       15 M 21 - 155 neu
Eichbezeichnung                                      E.Mn.308 v.28.07.1952
                                                            E.Dn. 564 D v. 11.04.1961
Baujahr/Ort                                             1945 Schütze Aken
Bauart                                                     Holz
Zugel.f.                                                   206 Personen
Außer Betrieb                                          1996

Gierseilfähre "Mühlberg"  
Baujahr/Ort                                           1997 in Laubegast
Zugl.                                                     40t
Antrieb                                                  2x Hilfsantrieb 2x6 Kw
                                     

Motorschaluppe "Köttlitz"
                 Paß Nr. 2 M 82 -9
Eichbezeichnung                                     E.Mn. 311 v. 14.05.1952
Baujahr/Ort                                            1935 Postelwitz
Bauart                                                    Komposit m.Holzboden
Zugel.f.                                                  38 Personen

Antriebsmasch.                                       1Zyl Diesel
Typ                                                        HK 65
Leistung                                                 12,5 PS bei 1500 U/min.

Motorfähre "Mühlberg"
                       Paß Nr. 15 M 21 - 156
Eichbezeichnung                                      E.Mg. v1793 v. 22.01.1958
Baujahr/Ort                                             1958 bei Schütze Aken
Bauart                                                     Stahl
Zugel.f.                                                   38 Personen
   
Handkahn                                              
Paß Nr. 15 M 21 - 193
Eichbezeichnung                                      E.Dn. 458 v. 07.07.1959
Baujahr/Ort                                             1959 Pöche Zehren
Bauart                                                     Holz
Zugel.f.                                                   13 Personen

Handkahn                                             
Paß Nr. 15 M 21 - 153
Eichbezeichnung                                       E.Mn.310 v.27.10.1952 alt
                                                             E.Dn.565 D  
v.11.04.1961
Baujahr/Ort                                              1941 Pöche Zehren
Bauart                                                      Holz
Zugel f.                                                    13 Personen

Motorfähre
                                           Paß Nr. 21 - 156
Eichbezeichnung                                       E.Mg. 1793 v.22.01.1958
Antriebsmasch.                                        2 Zyl. 4 Takt Diesel
Typ                                                         2 NVD 14
Leistung                                                  20 PS bei 1500 U/min.
ohne weitere Angaben                                 








Die Übertragung des nebenstehenden Textes
aus dem altdeutschen lautet:

An der Elbe bei Mühlberg befinden sich zwei zur Ver
fügung der Staatsverwaltung stehend öffentliche Über
fahrten nahe beienander, die als die "großen" und
"kleinen" Fähre bezeichnet werden. Die Tarife nach
denen das Fährgeld bisher bei beiden erhoben ist, be
dürfen der Abänderung. Nur auf die größere Fähre
sind hinsichtlich Bestimmungen das von Euren König
lichen Majestät Allerhöchst vollzogene Manual Ta
rife für die Provinz Sachsen vom 15ten May 1836
anwendbar, nicht aber auf die kleinere um mit einem
Kahn versehene Anstalt.  
Ich werde daher infolge dem unter dem 18ten März 1836
eine Allergnädigst erteilten Ermächtigung anwenden
daß künftig bei der größeren Anstalt das Über
fahrtsgeld nach den Bestimmungen jener Manual
tarife und zwar in den dem Verhältnissen entsprechen
den Sätzen der Dritten Klasse  der Tarife erhoben
werden soll. Vergangene erlaube ich wie:
   den für die Kahnüberfahrt entnommenen Tarif
   mit dem Antrag auf Allerhöchste Vollziehung
   alleruntertänigst zu überreichen.


Quelle. GStA I Ha Rep. 89 Nr. 29124
Die Übertragung des nebenstehenden Textes
aus dem altdeutschen lautet:


die darin enthaltenen Sätze stimmen wie es bei geringen Ent
fernung bei den Anstalten nacheinander notwendig ist, mit
der für die größere Fähranstalt vorgeschriebenen
Sätze überein. Die Einziehung der kleineren Anstalt
ist deshalb nicht angewendet, weil diejenigen Einwohner
von Mühlberg, welchen s.g. Komula... jenseits der
Elbe gehören, dieselbe seit geraumer Zeit ................
bessen haben, bei dem Fortbestehen dieser Anstalt in
teressiert sind und wenn ihnen auch nicht an bestimmter
Werft auf  ...........Überlassung dem Recht zustehe Da nach
den bisherigen Erfahrungen mit Sicherheit darauf
rechnen durfte, daß die Anstalt nicht ......., als aus
erheblichen Gründen werde eingegangen oder ihnen nicht
ferner in Recht wurde überlassen werden.
Die Bestimmung des Zeitpunktes, man .........des dem
neuen Tarife in Wirksamkeit treten solle, bitte ich
um allergnädigst überlassen zu wollen

Berlin, den 2 ten August 1838  


Quelle. GStA I Ha Rep. 89 Nr. 29124
Die Übertragung des nebenstehenden Textes
aus dem altdeutschen lautet:


Hier wird noch gearbeitet, bitte etwas Geduld.
Die Übertragung des nebenstehenden Textes
aus dem altdeutschen lautet:


Hier wird noch gearbeitet, bitte etwas Geduld.
Die Übertragung des nebenstehenden Textes
aus dem altdeutschen lautet:


Hier wird noch gearbeitet, bitte etwas Geduld.
Der Ausschnitt aus der Elbkarte von 1922 zeigt,
daß es auch oberhalb derHafeneinfahrt von
Mühlberg  eine Kahnfähre gab.
Die Fähre Mühlberg um 1900.


Postkarte Sammlung K.Stein Dresden


Die ehemalige Motorfähre "Mühlberg". Wurde später als Tauchobjekt versenkt.

Foto : Th.Albert Breisach

Kleine Fähre Mühlberg 1928 mit dem Strandhäuschen


Postkarte Sammlung K.Stein Dresden

Nebenstehende Karte ist ein Ausschnitt vom Bereich oberhalb
des Mühlberger Durchstiches.Oberhalb ist die Bezeichnung K:F: auf der linken Elbseite zu sehen.



Wagenfähre Mühlberg 2007


Eigentümer. Stadt Mühlberg
Reg.Nr.:MD 041 F
Bauwerft:Dresden Laubegast
Baujahr:1997
Tragf.:40 t



Foto K.Stein Dresden 2007


Title
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.
Zurück zum Seiteninhalt