Title
Direkt zum Seiteninhalt
Fähren Dommitzsch - Riesa
Ehemalige Fähre Böhlen



Friedrich Augustus, König, Churfürst

lieber getreuer   Vor uns ist verlesen worden
was ihr unter dem 30.Dezembo vorigen Jah
res wegen des Fähr Kahn zu Böhlen allergehor
samst einberichtet habet, nachdem wir uns
nun den von uns zugleich gesehenen aller
unterthänigst ohnmaßgeblichen Vorschlag
in Gnaden gefallen laßen;  so können wir
dem Fischer zu gedachten Böhlen Hannß Haseln
die Überfahrt derer über die Mulda woh
nenden Fröhner zwar fernerweit gestatten
Wir befehlen aber darbey, daß ihr sowohl die
Einladung des Bieres woferne die von Merzsch
das angezogene Befugniß nicht gründlicher
als zur Zeit geschen darzuthun vermag
als auf die Übersetzung derer Reisenden
demselben schlechterdinge untersaget
hiernächst laßen wir uns nicht entgegen



Quelle. H. St. A. DD 10036 Fin.Archiv Loc. 39889 Rep XV Grimma Nr. 27
seyen, daß Hasel die nach Böhlen gehörige Un
terthanen so offt sie bey der dasigen Gerichts
herrschaft zu verrichten haben, überführen
wofern die von Merzsch daraußen derenhal
ben sonst niemand bey einer nach inhaft
straffe in den Kahn eingenommen werden
solle, vermittelst eines REVERS es sich ver
bindlich machen wird, wie wir dann auch
gestatten solche nach gnädigst zu frieden
sind, daß unser Gleitsmann das Pacht
Geld wozu Hasel sich ehedem erbethen
hat auf die letzten 4 Jahre und zwar
auf jedes Jahr 7 fl 17 g von demselben
anersehen und in Rechnug bringen hergegen
tragen, wir anher besagten Haseln die
Überfahrt über die Mulda dermaßen
wie er solche gesucht hat, zu bewilligen Be
danken     Ihr habet sie demnach allerseits


Quelle. H. St. A. DD 10036 Fin.Archiv Loc. 39889 Rep XV Grimma Nr. 27

daßen bescheiden, und ihr vollbringet
daran unsere Wägung Welches wir auch
dann mit zurücksendung eines VOLUMINIS
ACTNIM sub. H nicht mochten

Datum Dreßden am 16 Febo 1730


Quelle. H. St. A. DD 10036 Fin.Archiv Loc. 39889 Rep XV Grimma Nr. 27
Title
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.
Zurück zum Seiteninhalt